Ökologischer Bundesfreiwilligendienst (ÖBDF)

möglicher Starttermin ab dem 1.12.2019

Aufgabenbereiche

Büroorganisation

  • Bedienen der Telefonzentrale
  • Materialanfragen bearbeiten: Annahme und Versand von Bestellungen (Leitfäden u. Bücher)
  • Kofferorganisation: Annahme, Versand und wieder Entgegennahme von Klimakoffern, Kontrolle der Koffer nach Rückgabe, Vorbereitung von Klimakoffern für Referierende
  • Einkäufe (Briefmarken, Lebensmittel, Büromaterialien, …)
  • Teilnahme und ggf. Protokollieren der Bürobesprechungen
  • Unterstützung der Geschäftsführung
  • Vorbereitung der Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen
  • Mitgliederbetreuung

Projektarbeit

  • Unterstützung der laufenden Projekte
  • Je nach Qualifikation und Interesse Unterstützung bei der Entwicklung von Bildungsmethoden und -Materialien
  • Erstellung von Materialien für neue Klimakoffer (drucken, schneiden, laminieren)
  • Themenrelevante Recherchearbeit
  • Unterstützung bei der Dokumentation und Evaluation des Projekts

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Stand- und Informationsarbeit
  • Websitepflege
  • Betreuung der Social Media Kanäle


Der oder die Teilnehmer*in des Freiwilligendienstes erhält bei KATE e.V. je nach Interesse und Kompetenzen die Möglichkeit Projektarbeit aktiv mitzugestalten, gezielt Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen, weiter auszubilden oder neu zu entdecken.

wünschenswert sind:

  • Selbständigkeit und Organisationstalent
  • Interesse und Spaß an Bildungsarbeit sowie interkulturellem Austausch, besonders im Kontext des Globalen Lernens
  • Neigung für Themen in Bezug auf Klimawandel, Klimagerechtigkeit und Ernährung
  • Offenheit und Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit Microsoft-Office und Internetanwendungen
  • Gute Deutschkenntnisse, Spanisch- und Englischkenntnisse können von Vorteil sein

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben und Lebenslauf (ohne Foto) an Rui Montez per Mail an: klimafruehstueck@kateberlin.de.

 

 

 

Freiwilliges ökologische Jahr (FÖJ)

Bewerbungen richten Sie bitte an die Stiftung Naturschutz Berlin. Dort finden Sie auch weitere Hintergrundinfos unter http://www.stiftung-naturschutz.de/freiwilligendienste/

Möglicher Starttermine ab 01.09.2019

Aufgabenbereiche

  • Mitorganisation und Durchführung des Berliner entwicklungspolitischen Bildungsprogramms (benbi)
  • Recherche und Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Bildungsmaterialien
  • Standarbeit und Durchführung von Klimafrühstücken in Kooerpation mit dem Projektteam
  • Annahme und Verschickung von Bildungsmaterialien, wie Klimakoffern oder Handy-Materialausleihen
  • Verkauf und Verschickung von Broschüren und Leitfäden (Klimafrühstück, Handy, Süd-Nord-Austausche)
  • Ggf. Betreuung von Gästen aus Zentralamerika
  • Planung und Durchführung verschiedener Workshops in allen Projektbereichen
  • Öffentlichkeits- und Verwaltungsarbeit
  • Unterstützung der Geschäftsführung

Der oder die Teilnehmende des freiwilligen ökologischen Jahres hat beim KATE e.V. die Möglichkeit Projektarbeit aktiv mitzugestalten, gezielt Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen aber auch diese weiter auszubilden und neu zu entdecken. Zusätzlich bestehen Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit (z.B.: Erstellung der KATE-Nachrichten, Betreuung von Veranstaltungen und möglicherweise auch die Pflege der Internetseite) und in der Vereinsarbeit (z.B.: Vorbereitung der Mitgliederversammlung, Ausstellung der Spendenbescheinigungen und buchhalterische Tätigkeiten). Hinzu kommen noch allgemeine Bürotätigkeiten (z.B. Post, Einkäufe, Telefondienst). Bei entsprechendem Interesse ist natürlich auch eine intensivere Zusammenarbeit mit einem der KATE-Projekte möglich.

wünschenswerte Fähigkeiten

  • Selbständigkeit
  • Interesse und Spaß an Bildungsarbeit und interkulturellem Austausch
  • Computerkenntnisse
  • Offenheit und Teamfähigkeit
  • Spanischkenntnisse können von Vorteil sein

Bewerber*innen für ein FÖJ finden hier alle wichtigen Informationen unter http://www.stiftung-naturschutz.de/freiwilligendienste/foej/einsatzstellen/einsatzstelle-einzeln/?id=063

 

Bei Interesse schicke Deine Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben und aussagekräftigen Anhängen (Lebenslauf, Beispielübersetzungen und ggf. Arbeitszeugnis) in PDF-Format (max. 8 Seiten) bis zum 25.11.2018 per E-Mail an handy@kateberlin.de mit dem Betreff „Bewerbung Übersetzer*in Handyprojekt“.